Ein herzliches "Grüß Gott" im Schlössl in den Alpen

Gast sein. Freund bleiben.

Ihre Urlaubstage im AlpenSchlössl sollen etwas Besonderes sein! Ein ausgedehnter Urlaub oder ein paar Tage Wellness, sportlich aktiv sein oder kulinarische Genüsse erleben, Zeit mit der Familie verbringen oder einfach Zeit für sich nehmen. Das AlpenSchlössl ist ein familiär geführtes Haus - die heimelige Atmosphäre, das stilvolle Ambiente und die persönliche Betreuung durch die Gastgeberfamilie schaffen vom ersten Augenblick an ein Gefühl des Willkommenseins.
Ihre Gastgeberfamilie Keil und Viehhauser heißen Sie im AlpenSchlössl herzlich willkommen

Gastgeber mit Herz

Elfi führt gemeinsam mit Hansi das Hotel AlpenSchlössl. Elfi kümmert sich dabei um die operativen Arbeiten und unterstützt vor allem tatkräftig das Rezeptionsteam. Als Quereinsteiger in die Branche gilt Hansi als der Mann für's Praktische. Er ist ausgebildeter Jungsommelier und weiß bestens über die edlen Tropfen der Weinwelt Bescheid. Beider Leidenschaft für die Berge spiegelt sich bei den gemeinsamen Aktivitäten mit den Gästen im Rahmen des abwechslungsreichen Wochenprogramms wider. Natürlich tatkräftig unterstützt von Seniorchef Herbert, der am liebsten den Gästen die Almen- und Bergwelt der wunderschönen Region näherbringt und sich über den ein oder anderen netten Plausch freut!

Wir würden uns von Herzen freuen, (wieder) Ihre Gastgeber sein zu dürfen!

Ruhe und Komfort inmitten einer herrlichen Lage

Gelegen inmitten eines atemberaubenden Panoramas in zentraler Lage im Ferienparadies St. Johann-Alpendorf, 60 km südlich von der Festspielstadt Salzburg, sind wir ein begehrtes Urlaubsziel für Ihren Sommerurlaub sowie Winterurlaub und bieten Ihnen ein einzigartiges Naturerlebnis.
Hotel AlpenSchlössl - das Schloss in den Alpen in St. Johann im Pongau

Die Sage vom Schlössl in den Alpen

Auf einem Bauernhof in einem kleinen Bergdorf im Salzburger Land lebte vor vielen Jahren ein fleißiger Bub namens Johannes, der sich jahrein jahraus von frühmorgens bis spätabends auf dem Hof des herrischen, strengen Vaters abrackerte. Seine Brüder waren schon lange in die weite Welt hinausgezogen und so stand er Tag für Tag noch vor Sonnenaufgang auf und arbeitete ohne Lohn emsig bis tief in die dunkle Nacht hinein und verrichtete sein Tagwerk.

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:.

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken